StartseiteTermineSchulprofilSchulfamilieUnsere SchuleServiceMediaArchiv SchullebenKontaktImpressum

Schulprofil:

Unsere Schule

Schulname

Leitbild-Werte

Wahlpflichtfachgruppen

Partnerschule des Wintersports (PZW)

MINT 21

Kooperationsmodell

Zusatzangebote

Offene Ganztagsschule (GTS)

Inklusion

Schulsanitätsdienst

Schülerbücherei

Streitschlichter

Patenprojekt

CAD / TZ

Denk-mal-Raum

Unterrichtszeiten

Allgemein:

Startseite

Wahlpflichtfächergruppen der Dientzenhofer-Schule


In der 5. und 6. Klasse werden alle Schülerinnen und Schüler nach derselben Stundentafel (Schwerpunkt Deutsch, Englisch und Mathematik) unterrichtet. Ab der 7. Klasse müssen die Schülerinnen und Schüler eine der vier Wahlpflichtfächergruppen wählen, die an unserer Schule angeboten werden, wobei Begabungsrichtungen und eventuelle Berufswünsche ins Auge gefasst werden können. Der Besuch der Realschule endet mit dem Realschulabschluss.

Wo liegen die Bildungsschwerpunkte in den Wahlpflichtfächergruppen?

Um die Schülerinnen und Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten und sie in ihren Neigungen zu fördern, können die Schülerinnen und Schüler zwischen drei Wahlpflichtfächergruppen wählen. Im Wesentlichen unterscheiden sich diese nur durch ihre Profilfächer voneinander. Ca. 80% des Unterrichts ist für alle Schülerinnen und Schüler gleich. Sie können sich über die genaue Verteilung der Unterrichtsstunden einen Überblick verschaffen. Zu beachten ist, dass der Realschulabschluss für alle Wahlpflichtfächergruppen gleichwertig ist.

Wahlpflichtfächergruppe I


Sie hat ihren Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Die Fächer Mathematik, Physik und Chemie werden in verstärktem Umfang unterrichtet. Hinzu kommt das Fach Informationstechnologie. Es beinhaltet Grundlagen von Technisches Zeichnen (CAD), Textverarbeitung und Informatik. In dieser Wahlpflichtfächergruppe werden vermehrt naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt und ausgewertet, Gesetzmäßigkeiten bewiesen und die Natur in ihrer Vielfalt beobachtet und beschrieben. Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die in einem technischen Beruf tätig werden wollen. Dazu zählen technische Assistenzberufe, elektrotechnische Berufe und informationstechnische Berufe. Die Wahlpflichtfächergruppe I ist die beste Vorbereitung für den Übertritt in den technischen Zweig der Fachoberschule. Die Abschlussprüfung wird in diesem Zweig in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik I und Physik abgelegt.

Wahlpflichtfächergruppe II

Sie hat ihren Schwerpunkt im wirtschaftlichen Bereich. Es werden die Fächer Betriebswirtschaftslehre-Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht sowie Informationstechnologie mit einem Schwerpunkt in der Textverarbeitung unterrichtet. In dieser Wahlpflichtfächergruppe gewinnen die Schülerinnen und Schüler Einblick in wirtschaftliches Handeln in Familien und Unternehmen und in wirtschaftliche Fragestellungen. Sie lernen mit rechtlichen Regelungen umgehen und betriebswirtschaftliche Vorgänge zu erfassen. Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die Berufe im Dienstleistungsbereich in Handel, Banken, Versicherungen und in der Verwaltung von Industrieunternehmen ergreifen wollen. Sie ist zugleich eine gute Vorbereitung für den Besuch der Fachoberschule, insbesondere für den Bereich Wirtschaftswissenschaften. Die Abschlussprüfung wird in diesem Zweig in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik II und BwR abgelegt.

Wahlpflichtfächergruppe III

Sie umfasst die Gruppen IIIa und IIIb.
Wahlpflichtfächergruppe IIIa
In der Wahlpflichtfächergruppe IIIa liegt der Schwerpunkt auf der zweiten Fremdsprache Französisch. Die Schülerinnen und Schüler lernen alltägliche Gesprächssituationen in der Fremdsprache zu bewältigen. Sie erfahren etwas über die geographischen, kulturellen und touristischen Besonderheiten Frankreichs und erschließen sich französische Texte. Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die Berufe im Touristikbereich oder im Dienstleistungsbereich in Handel, Banken, Versicherungen und in der Verwaltung von Industrieunternehmen ergreifen wollen. Die Wahlpflichtfächergruppe IIIa ist auch eine gute Vorbereitung für die Fachoberschule und insbesondere erleichtert sie den Übergang in das Gymnasium. Die Abschlussprüfung wird in diesem Zweig in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik II und Französisch abgelegt.
Wahlpflichtfächergruppe IIIb
Je nach Angebot und Möglichkeit der einzelnen Realschule liegt der Schwerpunkt in der Wahlpflichtfächergruppe IIIb im musisch-gestaltenden, im hauswirtschaftlichen oder im sozialen Bereich. Das Profilfach der Dientzenhofer-Schule ist Haushalt und Ernährung (HE). Auch das Fach Informationstechnologie berücksichtigt die jeweilige Schwerpunktsetzung. Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die Berufe im sozialen bzw. handwerklich gestalterischen ergreifen wollen. Die Wahlpflichtfächergruppe IIIb ist auch eine gute Vorbereitung für die Fachoberschule, insbesondere für die Bereiche Soziales bzw. Gestaltung. Die Abschlussprüfung wird in diesem Zweig in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik II und dem jeweiligen Profilfach abgelegt.

Neben den Pflicht- und Wahlpflichtfächern bieten wir den Schülerinnen und Schülern eine Reihe von Wahlfächern an, wie z.B. Theatergruppe, Sport-Neigungsgruppen, Spanisch, Textgestaltung, Informatik, Kochen, CAD. Musikinteressierte haben die Möglichkeit, in der Schulband, der Big Band, der Stubnmusik, der Percussiongruppe, im Chor oder in einer der anderen Gruppen mitzuwirken.