StartseiteTermineSchulprofilSchulfamilieUnsere SchuleServiceMediaArchiv SchullebenKontaktImpressum

Schulprofil:

Unsere Schule

Schulname

Leitbild-Werte

Wahlpflichtfachgruppen

Partnerschule des Wintersports (PZW)

MINT 21

Kooperationsmodell

Zusatzangebote

Offene Ganztagsschule (GTS)

Inklusion

Schulsanitätsdienst

Schülerbücherei

Streitschlichter

Patenprojekt

CAD / TZ

Denk-mal-Raum

Unterrichtszeiten

Allgemein:

Startseite

GRUSSWORT DES SCHULLEITERS

Ein schönes Schulhaus, Freunde treffen, in der Pause Zeit zu ratschen – wenn man Schülerinnen und Schüler danach fragt, wie sie sich eine ideale Schule vorstellen, dann steht das immer ganz oben auf der Wunschliste.

Das Gesicht der Dientzenhofer-Schule, Staatliche Realschule Brannenburg, hat sich seit ihrer Gründung vor über 30 Jahren enorm gewandelt. Seit 1977/79 hat sich die Schülerzahl auf um die 780 Schüler und etwa 30 Klassen gesteigert. Der Schüleranstieg in den letzten Jahrzehnten, noch einmal verstärkt durch die Einführung der sechsstufigen Realschule, ist ein beeindruckender Beweis für die Beliebtheit unserer Schulart.

Unsere Dreifachturnhalle, die sanierte alte Turnhalle, die energetische Sanierung des Altbaus und der neue Pausenhof schaffen attraktive Rahmenbedingungen. Gerade auch die Möglichkeiten für die offene Ganztagsschule und das Kooperationsmodell mit der benachbarten Hauptschule Brannenburg machen deutlich: Schule ist längst mehr als nur Unterricht. Die Dientzenhofer-Schule bietet den jungen Menschen ein Lernumfeld und einen Lebensraum, in dem vielfältige persönliche und soziale Erfahrungen gesammelt werden und sich ein buntes Schulleben verwirklicht. Dass dies heute schon der Fall ist, zeigt sich an den vielfältigen Aktionen im sportlichen Bereich, beeindruckenden Theaterabenden, einer tiefgründigen Leseförderung oder fantastischen Musikkonzerten. Auch unter dem Dach der Dientzenhofer-Schule befinden sich: Partnerschule des Wintersports (PZW), Partner an Comenius Regio, MINT21-Initiative. Dies und die vielfältigen Angebote im übrigen Wahlfachbereich zeigen eindrucksvoll: Das engagierte Dientzenhofer-Kollegium pflegt ein ganzheitliches Verständnis von Bildung und Erziehung, das weit über den Unterricht hinausreicht. Damit erfüllen unsere Lehrkräfte in vorbildlicher Weise den umfassenden Bildungsauftrag der Bayerischen Verfassung, der eben nicht nur auf Wissensvermittlung, sondern gerade auch auf Persönlichkeitsentwicklung und Werteorientierung setzt.

Für das große Engagement in all diesen Bereichen danke ich meinem Schulleitungsteam, dem Sekretariat, dem Elternbeirat, unseren Schülern sowie natürlich dem gesamten Kollegium der Dientzenhofer-Schule recht herzlich!

Marcus O. Hochmuth, RSD
Schulleiter