StartseiteTermineSchulprofilSchulfamilieUnsere SchuleServiceMediaArchiv SchullebenKontaktImpressum

Schulprofil:

Unsere Schule

Schulname

Leitbild-Werte

Wahlpflichtfachgruppen

Wahlfächer und Ergänzungsunterricht

Profile

Offene Ganztagsschule (GTS)

Patenprojekt

CAD / TZ

Denk-mal-Raum

Unterrichtszeiten

Profile:

Partnerschule des Wintersports (PZW)

MINT 21

Kooperationsmodell

Inklusion

Allgemein:

Startseite

 
Unsere Schule ist eine Partnerschule des Wintersports
 
 
einem gemeinsamen Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus und der Wintersportverbände.
 
 

Weiterführende Links

Homepage des PZW-Webs
Homepage Skiverband Inngau
Informationen zu Rennveranstaltungen und Athleten
Homepage des Deutschen Skiverbandes
Homepage des Bayerischen Skiverbandes

» nach oben

Kreisfinale Riesenslalom Landkreis Rosenheim


PZW - Kids der Brannenburger Realschule überzeugen beim Landkreisfinale

Für die jungen Skirennläufer der Dientzenhofer Realschule Brannenburg war es das Highlight des Schulwinters – vergangene Woche wurde bei guten Bedingungen das Kreisfinale des Landkreis Rosenheim im Riesenslalom am Sudelfeld ausgetragen. Kurssetzer Florian Schranz vom SC Rosenheim flaggte einen anspruchsvollen, aber fairen Kurs aus, der von allen Teilnehmern mit viel Ehrgeiz absolviert wurde. Die Mädchenmannschaft der Realschule Brannenburg belegte dabei einen hervorragenden 2. Platz hinter den Langzeitfavoriten des Finsterwalder Gymnasiums Rosenheim und die Jungenmannschaft erreichte einen guten dritten Platz.

Die Teilnehmer der beiden Brannenburger Teams sind, ebenso wie die Schüler und Schülerinnen des Finsterwalder Gymnasiums, Mitglieder des PZW – Projekts. Diese Abkürzung steht für Partnerzentren des Wintersports. Ziel des Projekts ist es, junge Sportler und Sportlerinnen zu unterstützen, dass sie Leistungssport besser mit Schule vereinbaren können. Und wer weiß, vielleicht erkennt man bei den Olympischen Winterspielen 2022 ein bekanntes Gesicht aus dem Inntal wieder…

» nach oben

PZW Aufnahme für die "Neuen"

 
Alle neuen "PZW-Kids"
 
Am 04.10.2010 wurden im Rahmen eines großen Aktionstages, den das Finsterwalder-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Skiverband (BSV) auf dem Gelände der Landesgartenschau in Rosenheim organisierte, die neuen leistungssportorientierten Schüler der verschiedenen Partnerschulen des Wintersports in das PZW-Projekt aufgenommen. Auch von der Dientzenhofer-Realschule Brannenburg waren 5 Jungen und Mädchen dabei. Herr Staatssekretär Dr. Marcel Huber vom Bayerischen Kultusministerium und Miriam Vogt, Präsidentin des Bayerischen Skiverbands, überreichten den jungen Sportschülern persönlich die neuen PZW-T-Shirts. Im Anschluss nutzten die Kinder eifrig die Möglichkeit, verschiedene Sportarten wie Sportklettern, Kajak, Laserbiathlon u.a. ausgiebig zu probieren.

Ergänzend zu unserem Bericht hat das Regionalfernsehen Oberbayern (rfo) zum „Schulaktionstag“ einen kurzen Filmbeitrag gedreht, der auf der rfo-Internetseite zu finden ist.
Reiner Heumann
Staatsekretär Dr. Marcel Huber (hi. li.), Miriam Vogt (hi. mi.)
Die „Neuen an der Dientzenhofer-Schule: Johannes Höß, Elia Angermaier, Luis Sowade, Anna Haimmerer, Marinus Fischer (v. li.)
"In Action"

» nach oben

PZW-Kick-Off am Finsterwalder-Gymnasium

24 Sportler offiziell in die Partnerschulen des Wintersports, Zentrum Inngau neu aufgenommen
 
Die diesjährige Auftaktveranstaltung eröffnete Lisa Hauzenberger-Recher als Schulleiterin des Finsterwalder-Gymnasiums. Sie konnte dabei nicht nur die gesamte Vorstandschaft des Skiverbands Inngau und ihren Kollegen Marcus Hochmuth, Schulleiter der Dientzenhofer-Realschule, begrüßen, sondern ganz besonders auch die 50 geladenen Wintersportler mit ihren Eltern. Eminent wichtig sei, so Hauzenberger-Recher, dass der Leistungsgedanke in Schule und Wintersport eine Synthese eingehe und positive Wechselwirkungen zeitige. Die harmonische und offene Zusammenarbeit von Schülern, Eltern, Lehrern, Trainern und Sportverbänden sei und bleibe hierfür die entscheidende Basis.

Peter Hubwieser stellte das Projekt Partnerzentrum des Wintersports (PZW) in der Gesamtkonzeption vor, so dass die Eltern der sieben neuen PZW-Kids aus Brannenburg und die Eltern der 17 neuen Wintersportler am Finsterwalder-Gymnasium umfassenden Einblick erhielten. Besonders erfreulich ist der erneute Zuwachs an Leistungsportlern gegenüber dem Vorjahr. Die jeweiligen Koordinatoren an den Schulen (Reiner Heumann, Beate Ganser, Walter Reindl) erklärten die spezifischen Umsetzungen des Projekts an der Realschule und am Gymnasium.
Schulleiter und Funktionäre mit den neu eingekleideten PZW-Kids
 
Auf der vorangegangenen Sitzung des PZW-Teams trat Prof.Dr. Hubwieser von seinem Amt als PZW-Vorsitzenden zurück. Walter Reindl ist nun sein Nachfolger. Neu ins Führungsgremium wurden auch berufen: Reiner Heumann als Vertreter der Dientzenhofer-Schule Brannenburg und Martin Werner als Elternsprecher und Vertreter des Sports.
 
Umfassende Infos finden Sie weiterhin unter » www.sv-inngau.de, Hyperlink „PZW“.

» nach oben